Rumtreiber

Teotihuacán auf
eigene Faust
entdecken

- ganz ohne Tour -
Teotihuacán - die riesige Sonnen- und nicht minder beeindruckende Mondpyramide, die man über die berühmte „Straße der Toten“ erreicht. Dieses Monument einer vergangenen Hochkultur sollte keiner auslassen, der Mexico City besucht. Wir zeigen Dir hier, wie Du diese Destination vor den Toren der Metropole besuchen kannst.

1
Wie reise ich von Mexico City nach Teotihuacán?
  1. Du kannst über diverse Veranstalter eine Tour (bspw. inkl. Guide etc.) buchen.

Falls Du aber auf eine solche Tour verzichten und auch kein Taxi bis zur Ruinenstätte nehmen möchtest, führt kein Weg am Busbahnhof Central Norte vorbei - hier die Varianten:

  1. Du kannst mit der U-Bahn von der Innenstadt aus bis zum Busbahnhof Central Norte fahren.
  2. Wir haben uns für ein UBER-Taxi entschieden, was uns bis zum Busbahnhof Central Norte chauffierte.

Von Central Norte aus geht es folgender maßen weiter:
Dort nimmst Du den öffentlichen Bus nach Teotihuacán, der in regelmäßigen Abständen (alle halbe Stunde bis Stunde) fährt. Das Ticket kannst Du am Central Norte direkt am Schalter (ganz links in der Halle) erstehen. Der Eingang zu den Abfahrt-Gates befindet sich links neben besagtem Schalter. An den Gates wird es etwas verwirrend, da man nicht genau auf Anhieb sehen kann, an welcher Schlange man sich anstellen muss. Außerdem sind die Tickets direkt auf EINEN Bus ausgestellt und somit zeitlich gebunden. Das Ticket verfällt, sollte man genau diesen Bus verpassen! Am besten fragst Du noch mal die Mitarbeiter, die dort die Fahrgäste in die Busse einweisen. Die Fahrt dauert eine gute Stunde.

2
Was kostet die Anreise?
  1. An- und Rückreise mit UBER (in unserem Fall von Condesa aus) zum Central Norte kostet zwischen 85-100 Pesos (einfache Fahrt) , die Alternative U-Bahn kostet zwischen 25-45 Persos/Person (einfache Fahrt)
  2. Weiterfahrt mit dem öffentlichen Bus: 200 Pesos/Person (Hin- und Rückfahrt)

    3
    Was kostet der Eintritt?
    Eintritt zur Ruinenstätte: 70 Pesos/ Person, inkludiert ist hier noch der Besuch des ansässigen Museums, in dem diverse Artefakte Teotihuacáns ausgestellt werden (s. Foto); außerdem kann man sehr anschauliches Modell der Anlage über einen Glasboden begehen, um die ganze Größe des Areals erfassen zu können.


    4
    Was sollte ich sonst beachten?
    1. Reise früh an! Dieser Tipp gilt eigentlich für alle Ruinenstätten in Mexiko. Die Ruinenstätte öffnet um 9 Uhr - wir sind zwar früh gestartet, haben jedoch viel Zeit am Busbahnhof verloren, da wir uns zu Beginn in der falschen Busschlange angestellt hatten. Auch der Fahrtweg von dort aus ist mit guten 60 Minuten zu kalkulieren, je nach Verkehrslage. Womit wir schon beim 2. Tipp wären ...
    2. Stelle Dich am Abfahrts-Gate an der richtigen Schlange an! Leider ist auf Anhieb nicht erkennbar, welcher der vielen Busse nach Teotihuacán fährt und Dein Ticket gilt nur für einen bestimmten, zeitlich gebundenen Bus. Frage deshalb sicherheitshalber noch einmal einen der Mitarbeiter.
    3. Spare Dir die Kosten am Eingang für das Mitbringen von Kameras! Oftmals wird eine Gebühr fürs professionelle Fotografieren verlangt - kein Mensch zahlt diese jedoch und auch auf dem Gelände selbst prüft keiner nach, ob Du den Betrag entrichtet hast. Warte nur mit dem „Auspacken" der Kamera bis Du den Eingangsbereich hinter Dir gelassen hast.
    4. Besteige direkt zu Beginn Deines Besuchs die Sonnenpyramide! Dieses Monument gilt als Wahrzeichen der Anlage und wird von allen Gästen unmittelbar angesteuert. Sei unter den Ersten, um lästiges Schlangestehen zu vermeiden. Danach solltest Du direkt die Mondpyramide besuchen, um anschließend entspannt den Rest der spannenden Anlage genießen zu können.
    5. Lasse nicht das Museum aus! Dieses ist eigentlich sehr klein, jedoch sind wirklich interessante Artefakte ausgestellt - Highlight jedoch ist ein Raum, in welchem die komplette Anlage in Kleinformat dargestellt wird. Obwohl ... klein auch wieder nicht. Jedoch kannst Du über eine gläserne Fläche Teile der Darstellung begehen und so einen Eindruck des riesigen Areals erhalten. Ein Besuch des Museums passt prima ans Ende Deiner Tour, bevor Du die Rückreise antrittst.
    6. Besuche die Ruinenstätte an Werktagen! Da wir nur ein paar Tage Verweildauer in Mexico City genießen durften, fiel unser Besuchstag leider auf ein Wochenende. Da natürlich auch viele Mexikaner ihre Kulturstätten besuchen, war das doch sehr große Areal ziemlich überlaufen und die Schlange zur Besteigung der Sonnenpyramide entsprechend lang.
    7. Vergesse den Sonnenschutz und Wasser nicht! Auf dem gesamten Areal gibt es so gut wie keine Schattenplätze und die Steine können sich an heißen Tagen gut aufheizen. Wir hatten trotz Bewölkung am Abend einen leichten „Lobster Look“, also cremt Euch mal gut ein vorher :-)
    Erfahrt mehr über unseren Ausflug zu Teotihuacán:
    MEXIKO CITY
    Du schaust gerne Videos? Kein Problem, hier kannst du uns zu den Ruinen von Teotihuacán in unserem Vlog begleiten.
    MEXIKO GUIDE
    Du möchtest deine Reise nach Mexiko planen und benötigst noch ein wenig Inspiration, Tipps, Ideen für eine mögliche Route sowie Informationen zu Land, Kultur und Menschen? Dann schau dir unseren Guide zu Mexiko an.
    Made on
    Tilda